Menü
Mehr Informationen

Führerschein ab 17

Das Begeleitende Fahren – umgangssprachlich auch Führerschein ab 17 – ist eine Sonderregelung in Deutschland, die es Jugendlichen erlaubt bereits ab 17 eine Fahrerlaubnis der Klasse B oder BE zu erwerben. Die Fahrerlaubnis unterliegt der Auflage, dass eine oder mehrere namentlich genannte Personen als Begleitperson auftritt.

Download Anträge

Fahrschüler, die den Führerschein bereits ab 17 erwerben wollen, können sich hier zwei Formulare für den Antrag zur Teilnahme am „Begleiteten Fahren ab 17“ herunterladen.

Überblick zu den Anforderungen an die Begleitperson

Die Grundlage der Anforderungen finden Sie in § 48a Abs. 4 bis 6 FeV.

Die begleitende Person

  • muss 30. Lebensjahr vollendet haben
  • muss mindestens seit fünf Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B oder einer entsprechenden deutschen, einer EU/EWR- oder schweizerischen Fahrerlaubnis sein
  • muss den Führerschein während des Begleitens mitführen
  • darf im Verkehrszentralregister nicht mit mehr als 1 Punkt belastet sein
  • darf nicht 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut haben
  • darf nicht unter der Wirkung eines berauschenden Mittels stehen
  • Der 01.08.1991 ist der Gründungstag unserer Fahrschule.

    Dieter Kroll hatte als angestellter Fahrlehrer bereits mehrere Jahre Erfahrungen gesammelt. Seitdem leitet er die Fahrschule. Die Büroarbeit obliegt Ingrid Kroll.